Besuchsdienst für Geburtstagsbesuche

In meinem ersten Jahr 2017 in der Johannisgemeinde Arenshorst habe ich einige Männern und Frauen ab dem 80. Geburtstag zuhause oder zum Fest in der Gastwirtschaft besucht. Es war schön für mich, zu ihnen zu kommen. Ich wurde freundlich begrüßt und stets hereingebeten. Konnte ich am Geburtstag selbst nicht kommen, holte ich den Besuch meist nach.

Diese Praxis kann ich leider nicht fortsetzen. Wie Sie sicher wissen, ist meine Pfarrstelle in Arenshorst durch die Unterstützung von Familie Claas auf eine halbe Stelle aufgestockt; dazu kommt ein Dienstauftrag in zwei Kliniken in Bad Essen. In beiden Kliniken bin ich mit einer halben Stelle als Klinikseelsorger eingesetzt. So verringert sich leider meine Zeit für Besuche. Ich werde ab Februar Jubilare besuchen, die 80, 90 oder älter geworden sind.

In meinen letzten beiden Gemeinden hat sich ein Besuchsdienst für Jubilare bewährt. Regelmäßig traf ich mich mit den Ehrenamtlichen, die auch Besuche anboten, zum Erfahrungsaustausch. So konnte ich hören, wer erkrankt ist und unsere Fürbitte braucht. So eine Gruppe habe ich jetzt für Arenshorst gegründet. Mit Frauke Plogsterdt, Irmgard Schmalriede und Eckehard Mueller habe ich schon drei Mitstreiter gefunden. Es können aber gerne noch mehr werden.

Wenn Sie gerne zuhören, anderen Menschen freundlich und mit Interesse begegnen, auch Geheimnisse wahren können und gerne unsere Gemeinde und auch unseren christlichen Glauben in der Öffentlichkeit vertreten, dann sprechen Sie mich doch an!

Andreas Pöhlmann