Kirchenrenovierung

04. Oktober 2020

Unsere Kirche wird ab August 2020 renoviert!

Dass wir die Decke im Kirchenschiff, die Orgel und den Turm unserer St. Johannis-Kirche renovieren werden, hat sich sicher schon herumgesprochen. Wir beginnen im August damit, die alte Dämmung auf der Kirchendecke entfernen zu lassen. Dann wird sichtbar, wo die Bretter beschädigt sind, die das Tonnengewölbe bilden. Die schadhaften Hölzer werden ausgetauscht, die Decke neu isoliert, mit einer Treppe und einem Laufsteg begehbar von oben gemacht, und von unten gestrichen, wie auch die Wände und die Fenster. Für diese Maßnahme werden alle Bänke und Lampen ausgebaut und eingelagert. Wir hoffen, dass wir zur Konfirmation am 21.04.2021 wieder in die Kirche können. Für die Gottesdienste an Erntedank, am Totensonntag, an Weihnachten und Ostern brauchen wir Ausweichorte. Das zu planen, haben wir jetzt begonnen. Für die „normalen“ Sonntagsgottesdienste werden wir die Fläche im ersten Stock unseres Gemeindehauses nutzen. Nach der Sanierung der Kirche beginnt die Renovierung unserer Orgel, für die als Beitrag unserer Gemeinde an Spenden bereits die stolze Summe von 14.500 € bereits zusammenkam! In dieser Zeit werden wir das Klavinova oder das Keyboard zur Liedbegleitung im Gottesdienst nutzen können. Parallel zur Renovierung der Orgel bekommt unser Turm, der nach wie vor viel Feuchtigkeit zieht, ein neues Dach.

In der Zeit der Renovierung finden Trauungen in anderen Kirchen statt. Bislang sind das drei Paare, die ich in Hunteburg oder in Bad Essen trauen werde. Taufen können wir auch in unserer Winterkirche im Gemeindehaus.

Über den Fortschritt der Renovierungsarbeiten und die Ausweichorte für die Gottesdienste werden wir Sie selbstverständlich regelmäßig informieren.

Der Kirchenvorstand

Bilder der Kirche vor und während der Renovierung

Angela und Günter haben kurz vor der Renovierung nochmal einen Rundgang durch unsere Kirche gemacht und dabei den Zustand "vorher" in Bildern festgehalten.

zur Bildergalerie

Einen seltenen Einblick in den Dachboden der Kirche gibt es auf den folgenden Bildern zu sehen: Der Blick von oben auf das Holzgewölbe offenbart die Schäden - an manchen Stellen kann man in den Kirchenraum schauen (auf den Fotos schlecht zu sehen).

Außderdem ist das Fenster zu sehen, von dem die alte Farbe entfernt worden ist.

/kg_arenshorst/Aktuelles/Kirchenrenovierung/2020-09-07_Dachboden

Hier nochmal ein Blick in die aktuellen Arbeiten am Gewölbe

zu den Fotos

Info

In unregelmäßigen Abständen werden wir hier weitere Bilder einstellen, damit Sie den Fortschritt der Renovierungsarbeiten mitverfolgen können.